headerbild_verbunde_sein_yoga

Der heutige Alltag fordert uns auf verschiedenste Weise. Unsere Sinne und all das, mit dem wir uns den ganzen Tag beschäftigen, lenkt unsere Aufmerksamkeit unablässig nach außen. Wir sind so beschäftigt, dass wir gar nicht merken, dass wir uns und den Körper nicht mehr spüren.

Durch das Yoga treten wir ganz instinktiv nach innen und verbinden uns wieder mit uns selbst. Wir nehmen unseren Körper besser wahr. Durch gezielte Übungen können wir unsere körperlichen Beschwerden lindern und unser geistiges Befinden verbessern.

Durch das bewusste Beobachten unseres inneren Erlebens können wir Momente der Stille kultivieren und in ihnen entspannen.

YOGA verbindet

Verbunden sein mit sich selbst

Yoga lehrt uns, dass auf der Matte erlebte in unseren Alltag zu integrieren und uns selbst damit achtsamer zu begegnen.

Verbunden sein mit den Mitmenschen

Yoga stärkt das Mitgefühl und lässt automatisch eine Verbundenheit zu anderen Menschen entstehen.

Verbunden sein im Hier und Jetzt

Durch die Verankerung, z.B. durch den Atem, im Hier und Jetzt, lernen wir den Zauber des Augenblicks ganz bewusst zu erleben.